Lanzarote A-Z

Anreise

Lanzarote ist auf dem Luft- oder Seeweg zu erreichen. Es werden täglich Flüge von verschiedenen deutschen Städten nach Lanzarote angeboten, auch Billigairlines sind darunter. Der internationale Flughafen Aeropurto de Lanzarote liegt einige Kilometer außerhalb von Arrecife. Wer den Seeweg bevorzugt, kann mit dem Schiff ab Cádiz nach Gran Canaria fahren, von wo aus eine weitere Verbindung nach Arrecife auf Lanzarote fährt. Zurück auf das spanische Festland gibt es eine Direktverbindung von Arrecife nach Cádiz.

Einkaufen / Shopping

Auf Lanzarote findet sich jede Menge klassisches Kunsthandwerk wie Stickerei und Töpferei. Tolle Souvenirs sind also in den dortigen Werkstätten hergestellte Textil- und Keramikwaren. Zu den gerne als Mitbringsel gekauften Delikatessen gehört Wein, Ziegenkäse sowie auf Lanzarote gewonnenes Meersalz. Auf den Märkten gibt es häufig günstige Kleidung zu erwerben, doch ist bei Markenprodukten auf Fälschungen zu achten.

Einreise

Die Einreise nach Spanien ist unproblematisch, es finden keine Grenzkontrollen statt. Man sollte jedoch bei Grenzübertritt immer einen gültigen Personalausweis oder Reisepass mit sich führen.

Geld

In Spanien wird mit dem Euro gezahlt. Bargeld ist an zahlreichen Bankautomaten problemlos erhältlich, in vielen höherpreisigen Restaurants kann mittlerweile mit Karte bezahlt werden.

Feste & Feiertage

Die meisten Feiertage auf den Kanarischen Inseln sind religiösen Ursprungs. Oft wird dabei musiziert und getanzt, so eine traditionelle Fiesta kann ein echtes Erlebnis sein.

Flugzeit

Je nach Abreiseort dauert der direkte Flug von Deutschland nach Lanzarote vier bis fünf Stunden.

Kinder

Lanzarote ist ein kinderfreundliches Reiseziel. Auf der Insel gibt es zahlreiche Aktivitäten und Programmpunkte, bei denen auch die Kleinen dabei sein können.

Märkte

Ein buntes und vielseitiges Angebot gibt es auf den Märkten auf Lanzarote. Neben frischem Gemüse, Obst und Fisch gibt es häufig Kleidung, Strohhüte sowie Kunsthandwerk aus der Region zu kaufen. Bei Markenware ist auf Fälschungen zu achten.

Medizin / Gesundheit

Die medizinische Versorgung ist auf Lanzarote sehr gut, auch haben in Deutschland versicherte Urlauber einen Anspruch auf Behandlung. Häufig gibt es deutschsprachige Ärzte vor Ort. Besondere Impfungen neben den als Standard empfohlenen sind nicht nötig. Apotheken sind am grünen Maltheserkreuz erkennbar, in diesen erhält man alle gängigen Arzneimittel, oft zu günstigen Preisen. Häufigstes körperliches Leiden ist vermutlich der Sonnenbrand, da durch das windige Klima die Stärke der Sonnenstrahlen häufig unterschätzt wird. Guter Sonnenschutz ist jedoch unbedingt notwendig.

Preise

Seit der Einführung des Euros sind die Preise in Spanien deutlich angestiegen, sodass heute an den meisten Orten auf Lanzarote mit den gleichen Preisen wie in Deutschland zu rechnen ist.

Sicherheit

Lanzarote ist ein sicheres Reiseziel, jedoch sollte man sich vor Diebstahl schützen. Es empfiehlt sich daher, keine Wertsachen zur Schau zu tragen, vor allem in den Touristengebieten. Auch sollten Verandatüren und Fenster bei Nacht geschlossen sein, falls keine Vergitterung vor Einbruch schützt.

Verkehr

Fast alle Städte sind mit öffentlichem Verkehr zu erreichen, den größten Busbahnhof gibt es in Arrecife. Flexibler ist man mit dem Taxi unterwegs, welches man per Handzeichen anhält. Viele Urlauber mieten sich ein Auto, um noch individueller reisen zu können, auch das ist auf Lanzarote problemlos möglich. Und wer es sportlicher mag, kann sich mit dem Fahrrad fortbewegen, die meist flache Landschaft eignet sich dafür ideal.

Zoll

Da die Kanarischen Inseln nicht zum Steuergebiet der Europäischen Union gehören, gibt es für sie nicht die normalen EU-Zollvorschriften. Als Freigrenze gelten 200 Zigaretten oder 250 Gramm Tabak, 1 Liter hochprozentiger Alkohol bzw. 2 Liter mit einem Alkoholgehalt von maximal 22%, das gilt zum Beispiel für Wein.